start of page
Anmeldung
Herzlich Willkommen!

Schön, dass Sie uns gefunden haben. Hier finden Sie aktuelle Informationen zu den nächsten Touren und Impressionen vergangener Ausflüge.


#daswanderindesmüllerslust #wandern #rickenbach #hotzpfad #hotzenwald #premiumwanderweg #päusle #vespern #baldgehtslos #happy #ferienwelt #südschwarzwald

Anmeldung
Auch im Jahr 2022 haben wir uns bemüht einen interessanten Wanderplan zu erstellen.
Über eine zahlreiche Teilnahme würden wir uns freuen.
Anmeldung
Wir freuen uns, dass in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm möglich ist und
hoffen natürlich, dass ihr auch das Wandern in der Gruppe vermisst habt - und wir uns bei zahlreichen Wanderungen/Veranstaltungen treffen.
Das Programm als Flyer gibt es mit der Einladung zur Mitgliederversammlung (findet am Freitag, den 18. März statt).
Anmeldung
Die nächste Wanderung:

Sonntag, den 12.06.2022

Runderwanderung bei Badenweiler über die Ruinen Neuenfels und Badenweiler

Treffpunkt 9:30 Uhr am Schmidt´s Markt in Rickenbach
Wanderung 12 km, 400 Höhenmeter, ca. 6 Stunden
Wanderführer: Lioba und Paul Keller, 07765 - 238
Anmeldung
Tag des Wanderns in ganz Deutschland am 14. Mai
Familienwanderung mit Waldmonstern und Heidewuhrpiraten

Der Tag des Wanderns am 14. Mai stand in unserer Region diesmal unter einem besonderen Vorzeichen. Die Schmidts Märkte feiern in diesem Jahr ihr 170jähriges Bestehen und boten zusammen mit den ortsansässigen Schwarzwaldvereinen eine Wanderkooperation an.
Das hieß, die Wanderung gestaltete der Verein, das Vesper lieferte die örtliche Filiale des Schmidts Marktes – in unserem Fall ist das sogar der Stammsitz der Märkte in Rickenbach.
Hier bot sich für unseren Schwarzwaldverein natürlich eine zünftige Tour auf dem neuen Premiumweg „Hotzenpfad“ an, zumal unsere Wanderführer hier bestens eingearbeitet sind.
„ Und warum nicht mal wieder ein Wanderangebot für Familien?“ Diese Frage tauchte in den Vorstandssitzungen gelegentlich auf und jetzt wurde sie nicht mehr wegdiskutiert. Eine kleine Rundtour von 5 km, angelehnt an ein Teilstück des „Hotzenpfades“ entwickelte sich zum Favoriten. Bei etlichen Vorwanderungen wurde die Wegführung verfeinert, mit Patenkindern Probe gelaufen und für gut befunden. Die Ideen sprudelten, Einladungsplakate wurden in den Kindergärten verteilt und auch online gestellt, die Mund zu Mundpropaganda tat ihr Übriges.
So trafen sich am Samstag bei herrlichem Wanderwetter zwei beachtliche Wandergruppen in Rickenbach und wurden mit leckeren Vespertüten vom Schmidts Markt ausgestattet.
Verteilung der VesperpaketeUnd los gings!
Die „Großen“ überholten schnell die Mamas und Papas mit den „Kleinen“. Dafür gabs auf der Minitour ein Hexenhaus zu entdecken, einen Berg zu erstürmen und als Belohnung wartete dann mitten im Wald eine Kühlbox mit Eis am Stiehl. Es wurden Rindenboote gebaut, die Segel gesetzt und im Heidewuhr auf große Fahrt geschickt. Nach einer Vesperpause ging es querfeldein durch den Wald, hier entstand die Monstergalerie. Aus Rinde, Blättern, Tannenzapfen und Moos bauten die Kids die gruseligsten Monster vom ganzen Hotzenwald. Die Mamas und Papas haben die Ungeheuer fotografiert, an uns geschickt und jetzt sind sie auf unserer Homepage zu bewundern.
Über Feldwege und blühende Wiesen führte die Route weiter zum Eichhörnchenplatz. Hier musste noch die Schatzkarte zusammengepuzzelt werden, damit das Geheimnis um die kostbare Schatzkiste endlich gelüftet werden konnte. Dann wurde es aber auch allerhöchste Zeit für eine Stärkung mit Grillwurst und Apfelsaftschorle.
Was gibt es noch zu erzählen? So mancher Wiesen-Blumenstrauß wurde am Wegesrand gepflückt. Die jüngsten Wanderkinder konnten am Grillplatz abgeholt werden. Dadurch verkleinerte sich die Wandergruppe um einiges. Da der Rückweg das Heidewuhr wieder querte, nutzten alle Kinder nochmal die Gelegenheit, ganz in Ruhe ihre Boote schwimmen zu lassen und sich im Bach zu tummeln.
Was uns als Verein sehr freut: Die Rückmeldungen waren durchweg positiv, verbunden mit einem „gerne wieder“. Die Großen und die Kleinen hatten viel Spaß miteinander und einen erlebnisreichen Tag draußen in der Natur.

Waldmonstergalerie

Das Eckertmonster
Einäugiges Carla-Fabian Monster
Federmonster
Grapschmonster
Kammerermonster
Kleines freches Baumann-Monster
Krankenmonster
Lächelmonster
Mokrimonster
Monster Lucy und Mia
Monster Wolf
Probiermonster
Wurzelmonster
Stollmonster
Wuschelmonster

Anmeldung
Anmeldung
Anmeldung
Unsere Wegearbeit für Sie

Unermüdlich sind unsere fleißigen Wegewarte
dabei die Wege für Sie zu pflegen. Falls
trotzdem was nicht Ihren Ansprüchen genügt,
bitten wir Sie dies uns zu melden:
Bereich Rickenbach:
Oliver Gutmann, Hütten 15, 79736 Rickenbach
Tel.: 07765 - 8301Mail:
Bereich Murg:
Thomas Schneider, Murgtalstraße 27, 79736 Rickenbach
Tel.: 07765 - 919713, Mail:

» zu den Informationen
Anmeldung
Anmeldung
Aktuelle Corona-Situation
Am 16.08. trat eine neue Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg in Kraft, die vorerst bis zum 13. September 2021 gültig ist. Grundsätzlich sind die Einschränkungen nicht mehr nach kreisbezogenen Inzidenzstufen, sondern landesweit einheitlich und inzidenzunabhängig geregelt.
Zusammengefasst resultieren daraus folgende Regelungen für Wanderungen: Es gibt grundsätzlich keine Kontaktbeschränkungen mehr für Wanderungen, die AHA-Regeln haben aber weiterhin Gültigkeit. Die Abstandsregel wurde zu einer Empfehlung umgestaltet und muss den Teilnehmern grundsätzlich ermöglicht werden, was bei einer Wanderung im Freien automatisch der Fall ist. Beim Besuch von Innenräumen, z.B. bei einer Einkehr in einer Gastronomie gelten die Regeln für gastronomische Betriebe (im Innenraum gilt die 3G-Nachweispflicht, im Außenbereich gibt es keine Beschränkungen). In Beherbergungsbetrieben ist bei Ankunft ein 3G-Nachweis vorzulegen. Nicht-immunisierte Personen (nicht geimpft, nicht genesen, nicht getestet) müssen alle drei Tage einen aktuellen Negativ-Test vorlegen. Eine Pflicht zur Kontaktdatenerhebung gilt generell in Gastronomien und Beherbergungsbetrieben. Es gibt keine Pflicht, bei Wanderungen die Kontaktdaten zu dokumentieren. Wir empfehlen dies jedoch grundsätzlich, wie bisher mit den üblichen Teilnehmerlisten auch, um im Ernstfall die Nachverfolgung zu ermöglichen. Zu erheben sind Name, Anschrift und sofern vorhanden die Telefonnummer. Die Daten müssen 4 Wochen aufgehoben und anschließend datenschutzgerecht entsorgt werden.
Anmeldung
Unsere Heimat braucht einen starken Schwarzwaldverein zum Schutz von Natur und Landschaft und zur Pflege von Tradition und Brauchtum. Unterstützen Sie uns bei dieser Aufgabe und werden Sie Mitglied in unserer Ortsgruppe.


MITGLIED WERDEN

Wenn Sie unserem Verein beitreten möchten, können Sie sich hier die Beitrittserklärung herunterladen:
Beitrittserklärung_Schwarzwaldverein_.pdf 
Anmeldung
Naturschutz braucht Sponsoren und Gönner

Wir machen die Projekte/Aktionen ehrenamtlich und finanzieren uns aus Spenden oder Mitgliedsbeiträgen. Bitte werden sie Mitglied (s. Startseite).



Naturschutz

» Ralfs Naturchutzseiten
Anmeldung
Schwarzwaldverein Vorderer Hotzenwald e. V.

Hinter dem Schwarzwaldverein stehen Menschen, die sich ehrenamtlich einsetzen für
- die Pflege des Wanderwegenetzes,
- den Erhalt der Kulturlandschaft in unserer Heimat,
- den Schutz der Natur
- das Anbieten von geführten Wandertouren für Mitglieder und Gäste.
In gemeinsamen Aktionen mit örtlichen Vereinen oder in Form von Patenschaften bepflanzen, pflegen und erhalten wir Flächen mit heimischer, artenreicher Vielfalt. Wir schneiden Wanderwege frei und sorgen uns um so manches Bänkle für müde Wanderer. Gerade in diesen, von den Corona-Einschränkungen geprägten Wochen, entdeckt so mancher seine Heimat wieder neu und auch die Urlaubsgäste wird’s erfreuen.
Wir schätzen einen respektvollen Umgang mit Mensch und Natur. Finanzielle Mittel (Preisgelder, Spenden, Zuschüsse) fließen selbstverständlich stets wieder in Projekte.

Die Vorstandschaft
Schwarzwaldverein Vorderer Hotzenwald

Jedes Jahr stellt der Schwarzwaldverein Vorderer Hotzenwald ein interessantes Wanderprogramm für Sie auf. Wir würden uns freuen, Sie auch in diesem Jahr bei unseren Wanderungen begrüßen zu dürfen. Selbstverständlich sind auch Gäste herzlich willkommen!