start of page
Anmeldung
Naturschutz braucht Sponsoren und Gönner

Wir machen die Projekte/Aktionen ehrenamtlich und finanzieren uns aus Spenden oder Mitgliedsbeiträgen. Bitte werden sie Mitglied (s. Startseite).


Anmeldung
Anmeldung
Naturschutzaktionstag Frühjahr 2021 am 27. März

Anbei die Planung für unseren Naturschutzaktionstag im Frühjahr.

Treffpunkt ist Dorfmitte Bergalingen um 8:30 Uhr.
Bitte bringt strapazierfähige Arbeitskleidung, kräftiges Schuhwerk und Handschuhe mit. Je nachdem wo ihr mitmachen wollt, solltet ihr eine Rosenschere, etwas zum Jäten, einen Rechen oder einen Spaten mitbringen. Ich bringe auf jeden Fall auch einiges aus meinem Fundus mit.
Nach dem Einsatz sind alle Helfer um 12:30 Uhr am Busbahnhof in Rickenbach zum Corona-konformen Vesper mit Birgit und Thomas Schneider eingeladen. Diesmal gibt es was auf die Hand mit Abstand und wir würden uns freuen, gemeinsam das Erlebte miteinander zu teilen.

Wäre toll, wenn ihr euch vorher anmelden könntet, damit wir besser planen können.

Schwarzwaldverein e.V.
Vorderer Hotzenwald
Ralf Engel
Vorsitzender & Naturschutzwart
Kirchensteig 13
79736 Rickenbach-Bergalingen

Fon 0 77 65 / 96708


Folgende Aktionen sind für das Frühjahr geplant:
NATURSCHUTZPROJEKTE
1. Pflegeaktionen und Putzete aller naturnah angelegten Flächen, wie immer werden wir hier von der Gemeinde/Bauhof optimal unterstützt
 wir arbeiten uns durch Rickenbach (Friedhof und Rathaus-Beet wurde schon gemacht)
a) Narzissen aus Hogschür (Auspflanzung am Friedhof oder Gemeindehalle Wiellaringen)
b) Dorfmitte Bergalingen – Beet abräumen
c) Bushaltestelle in Egg – Beet-Abgrenzung zur Rasenfläche mit Holzbohlen (hier brauchen wir Spaten und Schubkarre)
d) Putzete am Dorfbach am Hirschgarten-Hüsli, Hirschgartenweiher bis zum „kleinen Helmkraut-Graben“
2. Biotop hinterm Haus von Fritz Huber: Grasfroschteich abdichten
3. Grabenpflege für das kleine Helmkraut – wer hat es schon gesehen?
• Motor-Sense, Rechen – Gummistiefel nicht vergessen
4. Flatterulmen vom Naturpark Südschwarzwald – pflanzen bei Thomas Schneider im Erlen-Auwald
5. 50-jähriges-Jubiläuum Pflanzung: 3 x Berg-Vogelbeeren (noch in Planung)

WEGEPROJEKTE für den HOTZENWEG-Premium-Wanderweg
1. Wegeprojekte für den Premium-Wanderweg (Input Martin Lauber)

■ Ein Teil unserer Naturschutzprojekte:





Anmeldung
Unsere Aktionen im Jahr 2019

Insgesamt hatten wir 15 Teilnehmen - hier habe ich Birgit als Köchin dazu gezählt, sie konnte am Tag nicht teilnehmen.

1. Aktion Blühendes Rickenbach:
Frühblüherwiese unter den Linden vor dem Friedhof. Hier hat uns der Frauentreff Rickenbach, wie beim letzten Mal, geholfen. Insgesamt wurden 3500 Blumenzwiebeln gesteckt (10 verschiedene Arten: Weinbergs-Traubenhyazinthe, Elfenkrokuse und Sorte, weisses und gelbes Buschwindröschen, Blausterne, Schneestolz, auch die weisse Form, gefingerter Lerchensporn und der frühblühende Winterling) und 3 Arten zusätzlich eingesät (Wild-Narzisse, Schachbrettblumen und hohler Lerchensporn). Diese Aktion ist ein Langzeitprojekt - so richtig Wow wird es erst nach über 10J. Mal sehen, wer die ersten Schachbrettblumen und den hohlen Lerchensporn entdeckt.

Nach der Pflanzaktion wurden noch die naturnahen Beete an der Bushalte-Stelle und das Rathaus-Beet gepflegt und winter-fertig gemacht.

2. Neophyten-Bekämpfung des kaukasischen Scheinalant (Telekie)
Eine Pflanze die sich auf dem Golfplatz im FFH breitmachen möchte - echte harte Arbeit für harte Jungs. Hier waren Thomas S., sein Sohn und Norbert V. dabei

3. Projekt: Schöne Kante in der Dorfmitte von Bergalingen
Immer wieder kommt der Kommentar, es sieht nicht ordentlich aus (menschliche Ordnung), wir unterziehen unsere Beete eine kontinuierliche Verbesserung. In der Dorfmitte haben Jürgen H. und Georg K. das Beet abgegrenzt und eine Stahlkante gesetzt. Wie suchen Lösungen auch für den Privatbereich.




Frühjahr 2019
Herbst 2019
Anmeldung
Schwarzwaldverein Vorderer Hotzenwald e.V.■ Unsere Frühjahrsaktion 2018

Nachdem bereits in der Mitgliederversammlung sieben Starenkäste verschenkt wurden, hatte der Schwarzwaldverein Vorderer Hotzenwald seine Frühjahrs-Naturschutzaktion, diesmal mit der Jägerschaft um Förster Patrick Kauschwitz. Insgesamt waren 19 Personen für den Naturschutz unterwegs, davon der größte Teil nicht dem Schwarzwaldverein zugehörig. Treffpunkt war die Dorfmitte in Bergalingen. Nach Einweisung und Erklärung, warum man die Stengel der Wildpflanzen im Winter stehen lässt (Unterschlupf für Insekten), wurden Arbeitsgruppen gebildet. Die erste Arbeitsgruppe um Förster Patrick Kauschwitz kümmerte sich um die Feldhecke auf der Oberen Heue. Die Hecke wurde verkehrstauglich gemacht, 50 neue Wildsträucher gepflanzt, vier Nistkästen aufgehängt und die bestehenden gereinigt.
Die zweite Gruppe pflegte die naturnahe Fläche in der Dorfmitte um das Wildbienen-Palettenhäuschen, um dann am Wasser-Hochbehälter in Jungholz Wildsträucher zu pflanzen und ein Ast-Sofa mit Alpenblick anzulegen. Ein Ast-Sofa ist ein Naturelement aus Totholz zum Sitzen. Mit der Zeit verrottet es und dient dann den Tieren als Unterschlupf. Vier Jugendliche aus Jungholz verschönerten ihr Dorf. Die dritte Gruppe hat naturnahe Flächen in Rickenbach gepflegt.

Bei allen Flächen wurde gleichzeitig der Müll aufgesammelt. Das Ganze wurde mit einem Vesper bei Thomas Schneider in Hottingen abgerundet.


Anmeldung
■ Die Hottinger Allee wird wieder aufgefüllt

Die Hottinger Allee wird bei uns durch Elmar Werner vor Ort betreut. Dieses Jahr konnten wir wieder 7 Allee-Bäume pflanzen. Bald ist sie wieder vollständig. Aber jedes Jahr fallen wieder Bäume aus irgendwelchen Gründen der Säge zum Opfer. Bei den Spenderbäumen wurde dieses mal eine Aktion beim Energiefrühshoppen bei der Fa. Manfred Schäuble gemacht. Die Bäume wurden gemeinsam mit den Spendern und dem Bauhof Rickenbach gepflanzt. Auch Engel Kühltechnik aus Bergalingen spendete spontan 2 Bäume. Spenderbäume kosten ca. 250€, da es speziell gezogene Allee-Bäume sind. 2018 wurden Vogelkirschen und Linden gepflanzt.

Hiermit rufen wir zu weiteren Spenden auf - Platz finden wir schon!